8 komische Techniken für doppelt so viel Motivation im Alltag

  • twitter
  • Facebook
  • google+

„Kein Bock“

„Das wird eh nicht klappen“

„Ich schau mir lieber Stranger Things an“

„Ich habe einfach keine Motivation“

Kennst DU diese Momente?

Eigentlich macht die Arbeit Spaß und passt zu meinen Interessen und Fähigkeiten..

Aber jetzt?

Alles erscheint sinnlos, zu kompliziert, überfordernd und sogar Gary Vee nervt dich: „Der ist doch ein Roboter..

LASS‘ DOCH ALLES HINSCHMEIßEN ODER?

(Lachpause)

Da musste sogar der unmotivierteste Mensch lachen..

Also was tun wenn keine Motivation da ist? Wie übersteht man die lähmende Phase? Los geht’s:

Sofortige Motivation Schritt 1: Realisiere, dass diese Phasen immer wieder kommen werden

Stell dir vor, du bist gerade dabei, die dunkle Phase deines Lebens zu überstehen und funktionierst wieder.

Alles läuft gut bis die nächsten Enttäuschungen oder Absagen kommen und du so langsam wieder Lust hast, Stranger Things zu schauen..

HERE WE GO AGAIN

Du bist wieder unmotiviert, zweifelst Gott und die Welt an und fängst wieder bei 0 an.

„Das ist doch wahnsinnig!“

OH JA!

Genau aus diesem Grund, wäre es doch smart sich ein System für genau diese Zeiten aufzubauen, da Emotionen sich wellenartig benehmen – sie kommen und gehen.

Wichtig: SIE KOMMEN! Also be prepared. Ganz einfach.

Sofortige Motivation Schritt 2: Denke an die Vorteile und nicht an die Hindernisse

Egal wie sehr du deine Tätigkeit liebst, es werden IMMER Dinge auf dich zukommen, die so gar keinen Spaß machen.

Beispiel: Peter möchte einen Club eröffnen!

Er denkt an:

Es erwartet ihn aber auch:

  • Sanitäranlagen
  • Garderoben
  • Notausgänge
  • Lager
  • Aufenthaltsräume
  • Boxen
  • Geschirr
  • GEMA
  • Lärmschutz
  • Personalkosten
  • Steuern

Was heißt das für uns?

Natürlich sollten wir nicht nur an Frauen, Alkohol und Musik denken, wenn wir einen Club eröffnen wollen, trotzdem hilft es, uns auf diese „Benefits“ zu fokussieren, um weiterhin motiviert zu bleiben und die unschönen Dinge zu meistern.

Stell dir immer folgende Fragen:

  1. Was habe ich davon, wenn ich mein Ziel erreicht habe?
  2. Wen kann ich damit helfen?
  3. Wie verbessert sich mein Leben dadurch?
  4. Wie fühlt es sich an mein Ziel erreicht zu haben?

Jetzt stell dir mal vor, an welche Benefits Elon Musk denkt, wenn er mal unmotiviert ist..

„I AM GONNA SAFE THE HUMAN SPECIES“

WOW.

Aber er ist ja nur ein Roboter😉

Sofortige Motivation Schritt 3: Lerne aus deinen Fehlern, anstatt diese jedesmal zu wiederholen

Bekanntlich sagt man ja, dass man so oft diesen einen Fehler macht, bis man daraus gelernt hat – und das zurecht!

Selbst Einstein sagte, dass es die Definition von Wahnsinn sei, wenn man jedesmal den selben Fehler macht und immer wieder ein anderes Ergebnis erwartet.

Da geht ganz schnell die Motivation flöten, da ja kein Fortschritt entsteht nur FRUST und ZWEIFEL.

Muss das sein? 

Absolutely not!

Halte für einen Moment inne, lass die Woche mal Revue passieren und versuche mögliche Denkfehler, falsche Organisationen, falsche Glaubenssätze oder falsche Ratschläge zu identifizieren.

Tust du das nicht, ist es das Selbe wie wenn du eine Erkältung verschleppst:

Du gehst ganz normal zu Arbeit, lachst, hast Spaß, triffst dich mit Freunden aber hustest zwischendurch, dein Hals schmerzt, dir ist ständig kalt und Bewegung fällt dir schwer.

Je länger du deine Erkältung nicht behandelst, desto schlechter geht es dir.

Du kannst keine 100% mehr geben, machst aber dennoch weiter.

Dabei ist es ja klar, dass deine Ergebnisse im Vergleich zu den vorherigen deutlich schlechter werden.

Ab dem Zeitpunkt, an dem du deine Erkältung behandelst, geht es dir immer besser und besser und du meisterst deine täglichen Aufgaben viel einfacher und schneller.

Daraus lernst du, erste Anzeichen einer Erkältung sofort zu behandeln, um einfach keine kostbare Zeit zu verschwenden und für deine Gesundheit zu sorgen.

Hier war die Erkältung der Fehler im System – wo/was ist deiner?

Sofortige Motivation Schritt 4: Erkenne deine Fortschritte an

Wer soll es denn tun, wenn du es selber nicht mal machst.

Du wirst einen starken Motivationskick erleben, sobald du anfängst, regelmäßig deine Fortschritte und Erfolge zu feiern!

Ich weiß, dass es schwer ist, aber es hat einen Sinn, wenn du langfristig deine Motivation fördern möchtest.

Dabei hilft es oft, sich an deinen Start zu erinnern, oder an deine Person vor einem Jahr.

  1. Was hat dich vor einem Jahr jeden Tag genervt, was jetzt nicht mehr der Fall ist?
  2. Worin bist du jetzt ein Experte geworden?

Versuche die Antworten in ein kleines Tagebuch zu schreiben, um deine täglichen Fortschritte zu tracken. Nach einer Woche wirst du überrascht sein – trust me!

Nachdem du reichlich getrackt hast, lehnst du dich zurück und nimmst das Ganze in der Vogelperspektive wahr:

  1. Wo stehe ich gerade?
  2. Wo komme ich dadurch hin?
  3. Was kann man ändern?
  4. WAS HAT SICH VERBESSERT?
  5. Celebrate.
http://meme.wikia.com/wiki/File:Y_aw_yeah.svg

Sofortige Motivation Schritt 5: Konsumiere positive Informationen und Unterhaltungen

Wir haben ja schnell geklärt, dass die Motivation des Öfteren mal flöten geht – easy!

Wir haben auch schnell geklärt, dass wir ein System brauchen, um in diesen Zeiten zu überleben.

Teil dieses Systems kann ein regelmäßiger Konsum von Motivationsvideos, nützliche Artikel (wie natürlich dieser) und oder Bücher sein.

Erfolgsgeschichten von Menschen, die dein Ziel erreicht haben sind eine hervorragende Inspirationsquelle.

MERKE: Was reinkommt, kommt auch raus. –> Konsumiere ich positive Informationen, kommen positive Informationen wieder heraus.

Sofortige Motivation Schritt 6: Mache eine Pause

Überforderung, Burn-out und Stress killen deine Motivation!

Wieso solltest du auch motiviert an etwas arbeiten, was dich dermaßen auslaugt?

Der Magen meldet sich, wenn wir Hunger haben – das Gehirn meldet sich leider nicht, wenn es erschöpft ist!

Viele Sprecher und Unternehmer kreieren den Eindruck, dass man 24/7 durcharbeiten MUSS.

Unser Gehirn sagt uns aber was anderes. Es gibt zahlreiche Studien, die belegen, dass Pausen die Produktivität erhöhen.

Also wie wäre es, wenn wir wirklich „smart“ und nicht „hart“ arbeiten.

Ein möglicher Plan könnte so aussehen:

  1. 2 Stunden oder 90 Minuten mit vollstem Fokus arbeiten.
  2. 30-45 Minuten Pause: Obst, Kaffee, Konversationen, frische Luft, Bewegung

ODER

  1. 90 Minuten mit vollstem Fokus arbeiten.
  2. 15 Minuten Pause: Musik, Bewegung

WIEDERHOLEN 

Diese Art von Arbeitsplänen holen alles aus deinem Gehirn raus!

Sofortige Motivation Schritt 7: Hab Spaß!

Wie sollen wir motiviert bleiben, wenn wir keinen Spaß haben?

Versteht mich jetzt nicht falsch….was getan werden muss, muss getan werden.

Dennoch kann man sich einige Aufgaben oder Aktivitäten viel spaßiger gestalten:

  1. Passen deine Mitarbeiter/Kollegen zu dir?
  2. WIE belohne ich mich? Kuchen wird irgendwann langweilig..
  3. Wie viel Abwechslung habe ich?

Gehört Spaß zu deinen täglichen Aufgaben, bist du glücklicher, motivierter und kreativer, was langfristig zu einer besseren Produktivität führt.

Du glaubst mir nicht?

Schau dir den Campus von Facebook an – dort hast du etliche Möglichkeiten Spaß zu haben:

https://www.youtube.com/watch?v=IzDB5C97XcI

Den Unternehmenszahlen von Facebook müsstest du aber glauben..

Sofortige Motivation Schritt 8: Erinnere dich an dein „Warum“

Das ist die schönste Technik…

Wenn du mit deinem Eimer voller Eis im Bett liegst und an deine Arbeit, an dein Projekt oder an Sonstiges denkst und du SOFORT gelähmt bist, dann erinnere dich doch einfach mal an dein WARUM!

Visualisiere es, spüre es und stell dir die Alternative vor…

Anfangs ist es unangenehm und du kommst dir blöd vor oder hast einfach keine Lust das zu tun-  gebe dich dennoch diesem Gedanken hin und du wirst sofort deine Motivation spüren weiterhin GAS zu geben.

Wenn dir das Visualisieren schwer fällt, dann schreibe dir deine Vision auf einen kleinen Zettel auf, laminiere es und trag es immer bei dir.

Die mehrfache Wiederholung hilft dir, dich an deine Vision zu erinnern und dir eine kurze spirituelle SCHELLE zu geben, damit du aufhörst rumzuheulen.

http://www.enjoythemomentrituals.com/de/the-history-of-laughing-buddha/

 

Bevor du gehst und dir denkst:

„Ist ja immer das Gleiche“

„Nützt eh nichts“

„Ich guck jetzt weiter Stranger Things“

Schenke ich dir mein ultimatives Ebook, welches dir nicht nur weitere unschlagbbare Motivationstechniken zeigt, sondern dir auch dabei hilft, deine Ursache für mangelnde Motivation zu identifizieren, um darauf aufbauend, dein eigenes Motivationssystem für mehr Produktivität im Alltag zu erstellen!

VIEL ERFOLG!

Berichte mir gerne in den Kommentaren 🙌🏼

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.
Required fields are marked *