Seite auswählen

Wenn du schon seit mehr als 10 Minuten im Internet unterwegs bist, dann bist du wahrscheinlich schon über das ein oder andere dubiose Angebot gestoßen:

“Geld im Internet verdienen leicht gemacht!” oder “Verdiene 10.000 Euro in den nächsten 3 Tagen… im Schlaf”.

Meistens verstecken sich dahinter unseriöse Schneeballsysteme oder irgendwelche Marketing-Tricks. Was wäre aber, wenn es wirklich möglich ist, seriös und nachhaltig Geld im Internet zu verdienen?

Was, wenn es eine ernsthafte Alternative zu einem “normalen 9-5 Job” gäbe? Wo man wirklich Freiheit über die eigene Arbeitszeit, den Arbeitsort, die Bezahlung und den Dresscode hat (Anzughose, Jogginghose, keine Hose…).

Nun, es gibt Alternativen. Und genau darum geht es in diesem Artikel.

 

Geld verdienen im Internet – Erfahrungen, die wir gesammelt haben

Eins vorweg. Es gibt genau zwei Wege, wie du online seriös Geld verdienen kannst:

  1. Du verkaufst Produkte (darunter fallen sowohl “anfassbare Produkte”, als auch Software, Apps und Co.).

  2. Du verkaufst Dienstleistungen (du verdienst Geld mit deinem Wissen, deinen Talenten oder deinen Fähigkeiten).

Eins ist dabei sicher: Geld wird nur dann verdient, wenn du etwas verkaufst.

Das klingt erstmal trivial, wird aber oft missverstanden. Viele denken nämlich, dass sie durch irgendein System, einen bestimmten Trick oder ein komisches Schneeballsystem reich werden.

Das ist Humbug!

Produkte und Dienstleistungen sind die einzigen beiden Wege, mit denen man seriös im Internet Geld verdienen kann. Und eins vorab…

Produkte sind der schwierigere Weg.

Denn sowohl die Planung als auch der Verkauf von Produkten ist zeit- und kapitalaufwendig (egal, ob du eine Software entwickelst oder eine Lampe designst).

Oft wird komplett am Markt vorbei produziert oder man bleibt auf einer Warenladung von pinkfarbenen Camouflage Jogginghosen sitzen, bei denen man sich eigentlich doch so sicher war, dass sie ein Hit werden würden.

 

 

Der einfachere Weg, Geld im Internet zu verdienen sind Dienstleistungungen…

Das heißt, du wirst für deinen Dienst bezahlt, statt für die Erstellung eines Produktes, das du gegen Geld zu tauschst.

Dabei gibt es drei verschiedene Arten von Dienstleistungen, die du online erbringen kannst:

  1. Coaching – Ein Coach hilft seinem Klienten, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Nicht dadurch, dass er ihm sagt, was zu tun ist, sondern dadurch, dass er die richtigen Fragen stellt.

    Beispiele: Life Coaching, Fitness Coaching, Paar Coaching

  2.  

  3. Beratung – Ein Berater sagt seinem Klienten Schritt für Schritt was zu tun ist, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

    Beispiele: Marketingberatung, Stilberatung, Hundetraining

  4.  

  5. Klassische Dienstleistungen – Hier erledigst du die Arbeit direkt für deinen Kunden, statt ihm dabei zu helfen, es selbst zu machen.

    Beispiele: Social Media Management für lokale Unternehmen, Event Management, Erstellung von Werbetexten

 

Der große Vorteil von Dienstleistungen besteht darin, dass du sie mittlerweile komplett online erbringen kannst.

Du musst deinen Klienten nicht mehr vor Ort im Fitnessstudio trainieren, sondern kannst ihm bequem von zuhause aus einen Trainingsplan erstellen und dann via Skype alle Fragen klären.

Das heißt, du kannst dir deinen Arbeitsplatz selbst aussuchen. Genau wie deine Arbeitszeit. Alles was du brauchst, ist ein Laptop, ein Handy und Internet.

Ein weiterer Vorteil von Dienstleistungen ist, dass du keine Vorabkosten hast. Du kannst sofort starten und dein Einkommen entspricht in der Regel dem Preis, den du durchgesetzt bekommst.

 

Braucht man dafür nicht ein Zertifikat oder Zeugnis?

Das ist eines der häufigsten Bedenken bei der ganzen Sache. Schließlich will sich niemand auf rechtlich dünnes Eis begeben.

Eins vorweg: Du brauchst in 95% der Fälle kein Zeugnis, keine Ausbildung und auch kein teures Zertifikat, um im Internet mit deiner Dienstleistung Geld zu verdienen.

Es gibt nur äußerst wenige Begriffe, die in Deutschland geschützt sind und im Prinzip kann sich jeder Coach, Trainer oder Berater nennen.

Entscheidend ist nur eins:

Kannst du deinem Klienten helfen, sein Problem zu lösen?

Das ist die einzige entscheidende Sache. Und es ist übrigens auch die einzige Frage, die deine Klienten interessiert. Ich wurde in den letzten 7 Jahren als Unternehmer kein einziges Mal nach meinem Studienabschluss gefragt und habe trotzdem mehrere Millionen umgesetzt.

 

 

Seriös im Internet Geld verdienen – So findest du den richtigen Weg FÜR DICH

Ist dir etwas bei den Beispielen von oben aufgefallen?

Fast alle davon kannst du auf verschiedene Art umsetzen. Das heißt, wenn du dich mit Social Media auskennst, dann kannst du einem lokalen Zahnarzt durch alle drei Arten von Dienstleistung helfen:

  1. Du könntest eine Beratung anbieten und den Mitarbeitern der Praxis sagen, was zu tun ist, um durch Social Media Kunden zu bekommen.

  2. Du könntest die Arbeit direkt für deinen Kunden übernehmen und zum Beispiel die Social Media Beiträge selbst erstellen.

  3. Und du könntest auch die Mitarbeiter durch den Prozess coachen, damit sie es so schnell wie möglich erfolgreich selbst machen können.

Dabei verschmelzen Coaching und Beratung oft miteinander. Wichtig ist aber vor allem das, was dein Kunde haben möchte.

Will er, dass du die Arbeit für ihn machst oder will er es selbst lernen?

Der Unterschied zwischen Coaching/Beratung und einer Dienstleistung liegt meistens in der Bezahlung und deinem Aufwand.

Es ist mehr Arbeit für dich, wenn du selbst das Online Marketing für das Fitnessstudio von nebenan übernimmst, als wenn du den Inhabern Tipps dazu gibst. Dafür wird so eine direkte Dienstleistung oftmals besser bezahlt.

Es gibt dabei keinen besseren oder schlechteren Weg. Die Entscheidung liegt ganz bei dir.

 

Allgemein kann man sagen: Überall wo Menschen Probleme haben, die du lösen kannst, kannst du Geld verdienen.

Übrigens: Wenn du eine Geschäftsidee finden willst, die genau zu dir und deinen Fähigkeiten passt, dann lies dir in jedem Fall diesen Artikel durch. Dort erfährst du Schritt für Schritt, wie du deine verstecken Fähigkeiten und Talente entdeckst, damit du mit einer Sache Geld verdienen kannst, für die du brennst.

 

 

Seriös Geld im Internet verdienen – Geht das noch?

Fassen wir noch einmal zusammen:

Ja, es ist möglich, seriös Geld im Internet zu verdienen.

Du kannst entweder Produkte verkaufen oder Dienstleistungen anbieten. Dabei sind vor allem für Anfänger und Quereinsteiger Dienstleistungen vorzuziehen, weil du keinerlei Startkosten hast und damit schneller mehr Geld verdienen kannst.

Wie geht’s jetzt weiter?

Nun, wenn du diesen Artikel hier liest, dann gehe ich davon aus, dass du jemand bist, der nach einer Alternative sucht. Vielleicht macht dir deine jetzige Tätigkeit keine Freude mehr oder du bist komplett unzufrieden mit deinem Job.

Du weißt jetzt, dass es möglich ist, seriös und nachhaltig Geld im Internet zu verdienen, aber wir wissen beide, dass es mit dem Lesen eines einfachen Artikels nicht getan ist.

Wenn du es aber ernst meinst und mit einer Sache Geld verdienen willst, für die du brennst, dann habe ich einen Vorschlag für dich:

Lass uns zu zweit darüber sprechen, wie du das ganze für dich umsetzen kannst. Ich biete wöchentlich kostenlose Beratungssessions an, in denen wir gemeinsam einen Schritt für Schritt Plan ausarbeiten, mit dem du dich neben deiner jetzigen Tätigkeit erfolgreich selbstständig machen kannst. Wenn das für dich interessant klingt, klicke hier, um alles weitere zu erfahren.

 

Viel Erfolg und alles Gute,
dein Manuel.